Ziviltechniker- und Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Hannes Christian Knaus
Montag, 12.11.2018

Schimmelbildung durch Konvektion

Schimmelbildung durch Konvektion

Schimmelbildung entlang der Dachuntersicht durch warme Luftströmung von innen nach außen.

An der Dachuntersicht, von äußeren Witterungseinflüssen weitestgehend geschützt, entsteht Pilzbefall aufgrund warmer und dampfgesättigter Luftströmung von innen nach außen. In diesem Fall beträgt die Oberflächentemperatur an der Dachuntersicht + 8C° bei einer Außentemperatur von – 5C°. Die gemessene Holzfeuchtigkeit beträgt 25% dieser Wert ist etwa doppelt so hoch wie im Normalfall.

Fehlende Installationsebene

Holzschaden Schimmelbildung

In diesem Fall wird die Luftströmung dadurch hervorgerufen, dass innenseitig die Wand keine Installationsebene aufweist und bei jeder Steckdose die Dampfbremse durchbrochen wird. Vorausgesetzt, dass die Steckdosen die einzigen Leckstellen sind, könnte durch Verwendung von Spezialhohlraumdosen diese Undichtigkeit beseitigt werden.

Staatlich geprüfter und beeideter Ziviltechniker. Mitglied der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Kärnten und Steiermark.
Logo Arch + Ing
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Holz
- Holzbau
- Holzbaustatik
- Fertighausbau in Holz
- Zimmereiarbeiten
- Holzböden
- Holzschäden
- Holzindustrie
Logo SV
Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Passivhaus Kärnten
Logo Interessengemeinschaft Passivhaus Kärnten
Mitglied Verband Holzwirte Österreichs
Logo Verband Holzwirte Österreichs
Mitglied Holzcluster Tirol
Logo Holzcluster Tirol
Mitglied von Netzwerk Holz Kärnten
Logo Netzwerk Holz Kärnten