Ziviltechniker- und Sachverständigenbüro
Dipl.-Ing. Hannes Christian Knaus
Dienstag, 22.08.2017

Gute Planung geht auf die Bedürfnisse der Bewohner ein und verbindet Ästhetik mit Funktionalität.

Holzbauplanung - das Passivholzhaus

Passivhäuser sind Häuser mit niedrigstem Energiebedarf. Erreicht wird das durch starke und lückenlose Dämmung, Luftdichtheit der Außenhülle sowie eine einfache und regelbare Belüftung. Passivhäuser lassen sich wie andere Holzhäuser auch mit allen gängigen Holzbausystemen errichten, egal ob Leichtbausysteme oder Holzmassivbauteile. Da aber in den letzten Jahren eine Vielzahl von modernen Holzbaustoffen sowie hochqualitativen Dämmstoffen genau für diesen Zweck entwickelt worden sind, ist Holz als Baustoff eben auch ideal für Passivbauten geeignet. Hinzu kommt, dass Holzhäuser schon bei relativ geringen Raumtemperaturen als warm und behaglich empfunden werden. Die notwendige Restwärme kann mit Strom, Solarenergie oder einem sehr kleinen Kaminofen zugeführt werden. Der Heizwärmebedarf eines Passivhauses beträgt weniger als 15 kWh/m²a oder 1 Euro pro m² Wohnnutzfläche.

Gerade bei Passiv- und Niedrigstenergiehäusern ist jedoch eine sorgfältige Planung besonders wichtig. Schon im Vorfeld der Planung wird mit der Passivhausprojektierung (PHPP Software, Dr. Feist, Darmstadt) der Energiebedarf erhoben, indem  Lebensgewohnheiten und Lebensbedürfnisse der zukünftigen Bewohner erfasst werden. Denn diese sind nicht nur für die funktionale Raumeinteilung von wesentlicher Bedeutung, sondern auch dafür wieviel Heizenergie dem Gebäude zugeführt werden muss bzw. wie Temperatur- und Lüftungszonen einzurichten sind. Bei der Planung besonders berücksichtigt werden müssen eine südseitige Ausrichtung des Gebäudes, Verschattungsfreiheit sowie die Optimierung aller Bauteile insbesondere aber der Verglasung inklusive Rahmen, da die passive Sonneneinstrahlung bereits bis zu 40% des Wärmeverlustes abdecken kann. Warmwasser erhält man in der Regel über den Wärmetauscher der Belüftung oder auch über Gasthermen und Solaranlagen.

Unser Hausbauservice – vom Entwurf bis zur Fertigstellung

Für alle von uns geplanten Holzhäuser, egal ob Passivhaus oder nicht,  bieten wir eine räumlich perspektivische Entwurfsgestaltung mit maßstabsgetreuen Grundrissen. Auf Wunsch führen wir auch eine Kostenschätzung und Ausschreibung des Bauvorhabens durch.  Ebenso gehören Angebotsüberprüfung sowie Detail- und Ausführungsplanung zu unseren Dienstleistungen, die Sie auch in jedem Stadium der Umsetzung jeweils einzeln in Anspruch nehmen können. Zusätzlich bieten wir Baubegleitung (nach Aufwand) und Bau-Mentoring vor allem in kritischen Bauphasen sowie Blower-door Messungen zur Überprüfung der Luftdichtheit eines Gebäudes.

Wir berechnen den Kärntner Energieausweis!

 

Auch bei der Planung von Fertigungshallen und Industrie- und Gewerbebauten begleiten wir ein Bauprojekt vom Entwurf bis zur Fertigstellung.
Im landwirtschaftlichen Bereich unterstützen wir auch gerne den kostengünstigen Bau mit selbst geschlägertem und abgebundenem Kant- oder Rundholz.

Staatlich geprüfter und beeideter Ziviltechniker. Mitglied der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Kärnten und Steiermark.
Logo Arch + Ing
Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Holz
- Holzbau
- Holzbaustatik
- Fertighausbau in Holz
- Zimmereiarbeiten
- Holzböden
- Holzschäden
- Holzindustrie
Logo SV
Gründungsmitglied der Interessengemeinschaft Passivhaus Kärnten
Logo Interessengemeinschaft Passivhaus Kärnten
Mitglied Verband Holzwirte Österreichs
Logo Verband Holzwirte Österreichs
Mitglied Holzcluster Tirol
Logo Holzcluster Tirol
Mitglied von Netzwerk Holz Kärnten
Logo Netzwerk Holz Kärnten